Unsere Partnerschulen:

Unsere Hauptsponsoren:

© 2017 by ENGADIN NORDIC - Webmaster Reto Franziscus, Samedan

Toller Saisonstart für Engadin Nordic in Goms!

December 3, 2017

Anja Lozza siegt wie letztes Jahr beim Saisonauftakt in Goms. Nadja Kälin und Chiara Arpagaus erreichen die Plätze 4 und 6.

 

Traditionsgemäss fanden am letzten Wochenende die ersten Langlauf FIS Rennen im Obergoms statt. Auf den anspruchsvollen Strecken in Ulrichen konnten das Engadin Nordic Team schon ein erstes mal zuschlagen. Vom 27. Januar - 04. Februar 2017 werden auf den gleichen Strecken die Junioren Weltmeisterschaften ausgetragen, wo natürlich möglichst viele Athletinnen und Athleten dabei sein möchten.

 

Sprintrennen in freier Technik am Samstag

 

Beim Sprintrennen vom Samstag holte Carine Heuberger aus St. Moritz mit einem tollen zweiten Rang, gleich den ersten Podestplatz für das Engadin Nordic Team. Im Finalheat musste sich Carine nur von der gleichaltrigen Siegerin Lea Fischer aus Engelberg schlagen lassen. Nadja Kälin aus St. Moritz konnte sich gleich bei ihrem ersten FIS Renne in der Junioren Kategorie für das Halbfinale qualifizieren. In der Schlussrangliste erreichte sie den tollen 12. Rang, einen Rang vor Anja Lozza aus Zuoz. Die weiteren EN Athletinnen welche die Viertelfinals erreichten holten die Plätze 15. Nadja Meier, 16. Lena Kropf und 19. Chiara Arpagaus.

 

Im Rennen der Junioren U20 war Maurus Lozza der einzige Engadin Nordic Athlet, welcher den Halbfinal erreichte. Sein letzter Platz im zweiten Lauf bedeutet den 12 Schlussrang. Yanick Pauchard aus Madulain und Curdin Räz aus Sils überstanden den Prolog ebenfalls und belegten belegte die Ränge 17 und 29.

 

Ein tollen Saisonauftakt erreichte bei den Herren der Pontresiner Gian Flurin Pfäffli. Er verpasste den Finaleinzug um lediglich 14 Hundertstelsekunden. Curdin Perl aus Pontresina erreichte im Sprintrennen den 11. Rang, Livio Matossi aus St. Moritz den 17. und Arnaud Du Pasquier en 20. Rang.

 

Distanzrennen  in klassischer Technik am Sonntag

 

Am Sonntag standen die Rennen in klassischer Technik auf dem Programm.  Bei den Juniorinnen U18 konnte Anja Lozza aus Zuoz ihren Vohrjahressieg bestätigen. Sie siegte gemeinsam mit der Japanerin Sobue Rin welche auf die Zehntelssekunde genau gleich schnell lief. In der Gesamtrangliste der Damen erreichte Anja mit dieser zeit den sechsten Rang! Die Junge Nadja Kälin lief wieder ein starkes Rennen und erreichte den vierten Rang. Mit Chiara Arpagaus als Sechste war eine weitere EN-Athletin auf dem Siegerbild vertreten.

In der Kategorie Junioren U18 erreichten Yanick Pauchard und Curdin Räz die guten Ränge sechs und sieben. 

Bei den Junioren U20 lief Maurus Lozza auf den 12. Rang. Wer den ehrgeizigen Athleten aus Zuoz kennt, weiss dass er mit diesem Saisonstart nicht zufrieden sein wird. Es bleibt jedoch noch viel Zeit um sich zu steigern.

 

Bei den Herren lief Curdin Perl auf den guten vierten Rang. Die beiden U23 Junioren Livio Matossi und Gian Flurin Pfäffli liefen als 13. und 14. in der Herren Kategorie ebenfalls ansprechen Resultate heraus.

 

Rangliste Sprint

Rangliste Distanzrennen

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Erfolgreicher Saisonstart für Engadin Nordic Team

December 2, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv