© 2017 by ENGADIN NORDIC - Webmaster Reto Franziscus, Samedan

Unsere Partnerschulen:

Unsere Hauptsponsoren:

48. Engadin Skimarathon - Engadin Nordic mit starken Resultaten

Auf dem Bild ist Nico Erne kurz vor dem Ziel zu sehen. Nico war bestimmt der Engadin Nordic Athlet mit dem medienwirksamsten Auftritt. In der Livestream Übertragung war zu sehen, wie unser Athlet mit der Nummer 105 in der Region Isola die Spitzengruppe des 48. Engadin Skimarathons minutenlang anführte. In seinem Windschatten die Stars vie Toni Livers usw.

 

 Bild: ©Swiss Image

 

Im Ziel erreichte Nico dann den tollen 85. Rang in der Overall Wertung und den zweiten Rang in der U20 Wertung.

 

Noch schneller unterwegs war unser U18 Junior Maurus Lozza. Er erreichte mitten im internationalen Elitefeld den ausgezeichneten 36. Rang. Unmittelbar vor Maurus klassiert sind Leute wie Perl, Schaad und Hediger und nur 1.26 Min hinter dem Sieger, was für ein tolles Rennen! Auch unser Trainer Gian Duri Melcher konnte trotz eines tollen 44. Rangs seinem Schützling nicht ganz folgen. 

 

Weitere Ränge der EN-Athleten: 63. Marco Rogantini; 85. Nico Erne; 108. Nico Walther; 233. Björn Wyss; 638 Luca Tavasci

 

Bei den Damen erreichte Carine Heuberger mit dem 14. Rang Overall und dem gleichzeitigen Sieg in der Kategorie U18 ein exzelentes Resultat. Selina Pfäffli erreichte den 31. Rang Overall und den tollen zweiten Rang der Kategorie U 18.

 

Auch beim Halbmarathon mit Ziel in Pontresina erreichten die jungen Engadin Nordic Athletinnen und Athleten fantastische Resultate. So gewann Yanik Pauchard die Overall Wertung und war damit der allerschnellste Läufer des Tages auf dieser Strecke. Damit wurde er natürlich auch Sieger der Kategorie U16. Curdin Räz verpasste das Podest in der Overall Kategorie nur um 2 Sekunden, bei den U16 Knaben reichte dies jedoch zum zweiten Rang hinter Yanik. Einen weiteren Podestplatz sicherte sich Basil Erne als zweiter bei den U18 Knaben.

Weitere Ränge der EN-Athleten: 11. Beat Müri; 16. Till Schroff; 19. Conradin Friedrich;

 

Anja Lozza erreichte in der Overallwertung den tollen 2. Rang hinter der ehemaligen Weltklasseläuferin Anita Moen. Damit gewann auch Anja Lozza die Kategorie U16 bei den Mädchen. Auch hier gab es dank dem 2. Rang von Flavia Tschenett einen Doppelsieg für die Engadin Nordic Athletinnen.

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Cheftrainer Gian Duri Melcher verlässt Engadin Nordic

April 12, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv