© 2017 by ENGADIN NORDIC - Webmaster Reto Franziscus, Samedan

Unsere Partnerschulen:

Unsere Hauptsponsoren:

Tolle Stimmung beim ESM Jugend Sprint in Samedan

 

Am Mittwoch, den 09. März 2016 fand  der Engadin Skimarathon Jugend Sprint zum sechsten Mal in Samedan statt. Wiederum wurde das Rennen nach dem Sprint Modus ausgetragen, wie man es vor allem von den Weltcup Anlässen im TV her kennt.

 

Bei den Golfweihern, hinter dem Langlaufzentrum Samedan wurde eine anspruchsvolle 800 m lange Sprintstrecke angelegt. Da diese durch die hüglige Landschaft der Golfweiher führte, gab es gesamthaft eine Höhendifferenz von 25 m, was die Sprintstrecke technisch und physisch anspruchsvoll machte.

 

Es meldeten sich 110 Mädchen und Knaben der Kategorien U10 – U 16, aus dem ganzen Engadin und Davos für das Rennen an. Viele von ihnen hatten noch nie zuvor an einem Sprintrennen teilgenommen und fanden es natürlich toll, den grossen Vorbildern wie Dario Cologna nachzueifern.

 

Für den Prolog mussten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Strecke mit Einzelstart absolvieren. Schon bei diesem Prolog konnte man sehen, dass die Jugendlichen voll zur Sache gingen und keine Gedanken an die später folgenden Läufe verloren. Anschliessend wurden die Athletinnen und Athleten entsprechend Ihrer Prologzeit in die Heats für den Viertelfinal eingeteilt.

Allen Kindern war mindestens ein Viertelfinal-Heat zugesichert. Danach ging es jeweils für die zwei erstklassierten pro Heat eine Runde weiter in den Halbfinal und schlussendlich in den Finalheat.

           

In diesen Viererheats  wurde jeweils ohne grosses taktieren gefightet und man konnte auf der Sprintstrecke in Samedan die Langlaufstars von morgen bei ihrer Lieblingsbeschäftigung bestaunen. So liessen sich natürlich auch die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer am Loipenrand begeistern. Sie feuerten ihre Lieblinge lautstark an, so dass eine tolle Stimmung herrschte.

 

Während es bei den Kategorien U10 und U12 um das Erreichen des Finals oder dann des Podestes ging, hatten die älteren Athletinnen und Athleten natürlich noch ein anderes grosses Ziel vor Augen. Die sechs erstplatzierten Mädchen und Knaben der Kategorien U14 und U16 qualifizierten sich nämlich für den 36. Nachtsprint, der am Freitagabend im Marathon Village in St. Moritz stattfindet. Da dürfen die Qualifizierten Jugendlichen zwischen den Heats der Eliteläufer nochmal einen Finallauf vor grosser Zuschauerkulisse und bei toller Stimmung laufen.

 

Bei der Preisverteilung, die direkt im Anschluss an die Finalheats im Zielgelände durchgeführt wurden, gab es viele glückliche Kindergesichter zu sehen, die stolz auf dem Podest standen. Eine etwas bittere Erfahrung war es jeweils für die viertklassierten der Finalheats. Sie mussten zuschauen wie die ersten drei auf Podest stiegen. Aber nächstes Jahr kommt ja schon die nächste Chance am ESM Jugend Sprint Samedan auf dem Treppchen zu stehen, möglicherweise dann auf dem höchsten.

 

Dank der grossen Unterstützung der ESM Sponsoren konnten die Preisberechtigten schöne Naturalpreise in Empfang nehmen und alle Teilnehmer erhielten Geschenke.

 

 

Kategoriensieger am ESM Jugend Sprint Samedan:

U10 Mädchen             Ilaria Gruber                          SC Alpina St. Moritz

U10 Knaben                Mario Fröhlich                       SC Ftan           

U12 Mädchen             Maria Zampa                         SC Trais Fluors Celerina                   

U12 Knaben                Claudio Cantieni                   SC Piz Ot Samedan

U14 Mädchen             Fabienne Alder                      SC Bernina Pontresina

U14 Knaben                Filippo Gadient                      SC Alpina St. Moritz

U16 Mädchen             Anja Lozza                              SC Zuoz          

U16 Knaben                Yanick Pauchard                    SC Zuoz

 

Rangliste ESM Jugendsprint

Please reload

Empfohlene Einträge

Cheftrainer Gian Duri Melcher verlässt Engadin Nordic

April 12, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv